Hinweise für Reusten

1. Liebe Mitmenschen in Altingen und in Reusten!

In der Hoffnung, dass Sie die Freude von Weihnachten in Ihren Herzen bewahren und weitertragen, wünsche ich Ihnen Gottes Segen, seine Nähe für das Jahr 2019! Mich persönlich hat in der Weihnachtszeit sehr berührt, wie die Kinder der Kinderkirche in Altingen den Frieden, den Jesus in die Welt gebracht hat, allen Menschen zugesprochen haben. In Reusten war ich ganz überwältigt von dem Andrang der Gottesdienstbesucher beim Krippenspiel am Heiligen Abend. Alle Plätze und Stellplätze für die Kinderwägen waren besetzt. Eindrücke, Geschenke, die bleiben. So wünsche ich in beiden Kirchengemeinden in Altingen und in Reusten, dass unsere Gottesdienste in den Zeiten nach Weihnachten auch die Begegnung mit Gott und unter uns Menschen ermöglichen!

So wollen wir in Altingen und in Reusten im Jahr 2019 einmal im Monat einen gemeinsamen Gottesdienst feiern. So haben es die Kirchengemeinderäte zusammen beschlossen. In diesem „Wollen“ sind einige wichtige Einsichten und Hoffnungen gebündelt. Wir möchten gemeinsame Gottesdienste feiern, weil Gott uns unermüdlich zusammenführt und er keine Grenzen kennt (auch in Ammerbuch nicht!).

Wir wollen Gott loben mit unserem gemeinsamen Singen, im Gebet, weil wir die Mitmenschen an einem anderen Ort so im Blick bekommen und schätzen lernen.

Wir wollen mit allen Christinnen und Christen ins Gespräch kommen, weil uns die Zukunft der Kirche Jesu Christi und die zukünftige Gestalt der Kirchengemeinden in Altingen und in Reusten am Herzen liegt. Die gemeinsamen Sonntagsgottesdienste beginnen jeweils um 18.00 Uhr und sind mit dem Segen und dreifachen „Amen“ nicht ganz zu Ende. Ihr Pfarrer Peter Palágyi

2. Weltgebetstag 2019

Herzliche Einladung an alle Frauen, die gerne über ihre Kirchengemeinde, ihren Ort, ihr Land, ihren Kontinent hinausschauen und mit uns den Weltgebetstagsgottesdienst vorbereiten, den wir schon seit vielen Jahren im Wechsel zwischen den evang. Kirchengemeinden Altingen und Reusten und der kath. Kirchengemeinde Altingen gestalten. 2019 findet der Gottesdienst am Freitag 1. März in der kath. Kirche in Altingenstatt.

"Kommt, alles ist bereit!" - das Thema der Liturgie aus Slowenien.

Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen dieses Land und seine Menschen kennenzulernen und auf ein weltumspannendes Gebet einlassen.

1. Vorbereitungstreffen: Donnerstag, 24. Januar um 19.30 Uhr im kath. Jugendheim (OG) in Altingen. Euer ökumenisches Vorbereitungsteam

3. Kleidersammlung für Bethel am 1. und 2. Februar 2019

Wir möchten darauf hinweisen, dass am Freitag, den 1. und Samstag, den 2. Februar wieder eine Kleidersammlung zugunsten der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel durchgeführt wird. Kleidersäcke dazu liegen in der Kirche und im Gemeindehaus zum Mitnehmen aus.

Fair handeln mit Alttextilien - Ammerbuch/Bielefeld-Bethel.

Recycling ist nicht nur gut für die Umwelt, es schafft Arbeitsplätze und ist auch aus sozialer Sicht empfehlenswert. Kaum zu glauben, dass es diese Idee bereits im Jahr 1890 gab - bei der Gründung der Brockensammlung Bethel. Was vor mehr als 125 Jahren begann, ist heute dank der Hilfe von rund 4500 Kirchengemeinden in Deutschland aktueller denn je. Knapp 10.000 Tonnen Alttextilien werden der Brockensammlung Bethel jedes Jahr anvertraut. Allein in derEv. Kirchengemeinde Altingen/Reusten kamenim letzten Jahr 500 kg für den guten Zweck zusammen.

Dank der Kleider- und Sachspenden können in der Brockensammlung rund 90 Menschen beschäftigt werden. Zwölf Mitarbeiter haben eine Beeinträchtigung, die es ihnen erschwert, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Beim Sammeln, Sortieren und Verkaufen der Altkleider werden hohe Standards eingehalten. Die Brockensammlung Bethel hat sich dafür dem Dachverband FairWertung angeschlossen. Er steht für Transparenz und Kontrolle, sowohl in Bezug auf ein fachgerechtes Recycling wie auf einen ethisch vertretbaren Handel mit anderen Ländern. Erlöse aus dem Verkauf, zu dem auch ein großer Secondhand Laden in Bethel beiträgt, kommen der Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel zugute.

Bethel setzt sich seit 150 Jahren für Menschen ein, die Hilfe brauchen. Behinderte, kranke, alte oder sozial benachteiligte Menschen stehen im Mittelpunkt des Engagements. Mittlerweile ist Bethel in acht Bundesländern an 280 Standorten aktiv. Als Teil der Diakonie sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Am 1. und 2. Februar 2019ganztags wird in der Ev. Kirchengemeinde Altingen und Reusten wieder für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können im Ev. Gemeindehaus Altingen, Schulstr. 4und Reusten unten im Hof abgegeben werden.

Weitere Informationen: www.brockensammlung-bethel.de; www.bethel.de