Hinweise

1. Liebe Mitglieder der Kirchengemeinden Altingen und Reusten.

Durch den Pfarrstellenwechsel ist das Pfarramt nicht besetzt. Das Pfarrbüro ist für den Publikumsverkehr z. Zt. geschlossen, jedoch telefonisch dienstags und donnerstags von 9-13 Uhr zu erreichen. Für die Vertretung ist Pfrin. Uschi Buck zuständig. Bitte hinterlassen Sie keine Nachrichten auf dem Anrufbeantworter im Pfarramt. Rufen Sie bitte in dringenden pfarramtlichen Angelegenheiten (wie z.B. Trauerfällen) Pfrin. Buck unter der Handynummer 01575 3390083 an und hinterlassen Sie dort eine Nachricht nach dem Signalton, sie ruft sie möglichst zeitnah zurück. Bei weniger dringenden Angelegenheiten (Taufen, Hochzeiten . . .) nutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse: Uschi.Buckdontospamme@gowaway.elkw.de oder rufen Sie zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro bei Frau Bökle im Sekretariat an. Es grüßt Sie Pfrin. Uschi Buck Pfarrerin zur Vertretung im Kirchenbezirk Herrenberg.

2. Altingen:

Gottesdienst mit Taufe am 21. Juni 2020

Im Gottesdienst wird getauft und der Fürbitte der Gemeinde anbefohlen:

Pia Elin Schäfer, Tochter von Ilona und Andreas Schäfer.

Wir wünschen der Tauffamilie mit ihren Gästen einen schönen und gesegneten Festtag.

3. Für die Gottesdienste in der "Corona-Zeit" gelten folgende Regelungen:

  • Nur Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen zusammensitzen. Ansonsten ist ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten.
  • Es muss beim Eintreten und beim Verlassen der Kirche ein Mundschutz getragen werden.
  • Während des Gottesdienstes kann jeder selbst bestimmen, ob er den Mundschutz auflassen möchte oder nicht.
  • Es würde uns freuen, wenn Sie Ihren eigenen Mundschutz mitbringen, allerdings können wir auch Mundschutz anbieten, sollte jemand seinen eigenen Mundschutz vergessen haben.
  • Der Eingang und Ausgang in die Kirche wird vom Kirchengemeinderat geregelt. Eine Anwesenheitsliste muss geführt werden, um mögliche Infektionswege nachvollziehbar zu machen. Diese Listen werden unter Verschluss aufbewahrt und im Idealfall nach 4 Wochen unbesehen vernichtet.
  • Wir werden die Musik im Gottesdienst weiter gewährleisten, jedoch darf die Gemeinde nicht singen, da gerade das Singen ein erhöhtes Risiko der Ansteckung mit sich bringt.
  • Wer möchte kann gern sein Gesangbuch mitbringen und die Texte still mitlesen.
  • Die Gottesdienste werden kürzer ausfallen, als bisher gewohnt.
  • Da die Gottesdienste wieder stattfinden, werden die Kirchen in Altingen und Reusten zukünftig nur noch sonntags geöffnet sein.

Alles ist ungewohnt und natürlich ist es traurig, dass wir nicht "normal" Gottesdienst feiern dürfen. Aber lassen Sie uns gemeinsam Gottesdienst feiern und den Geist Gottes in der Kirche spüren, Gottes Segen erhalten und ihn weitertragen in unser Leben hinein.